Fanny Elßler-Cup 2012

Fanny Elßler Cup 2012 (Foto: ESV)
Fanny Elßler Cup 2012 (Foto: ESV)

Erste Kür - Erster Sieg! 
Am Wochenende veranstaltete der Eis-und Rollsportverein Eisenstadt (ESV-E) zum 8. Mal den Fanny-Elßler Cup, zu dem rund 80 Läufer und Läuferinnen aus ganz Österreich die Landeshauptstadt besuchten.

Zur Überraschung aller jubelten die zwei Küken des ESV, Sophie Gabriel und Tamara Lindl, die beide zum allerersten Mal ihre Kür vor Publikum und dem dreiköpfigen Schiedsgericht zeigten, über den Sieg in ihren Altersklassen. Kristina Leberl, ebenfalls zum ersten Mal im Glitzerkleid auf der großen Eisbühne, schloss mit einer Silbermedaille direkt an den Erfolg ihrer Vereinskolleginnen an.

Mit dem neunten Platz konnte Magdalena Tinhof ihre Trainingsleistung zwar nicht ganz abrufen, war aber immer noch unter den Top Ten ihrer Gruppe. Laura Müller erkämpfte trotz starker Konkurrenz den dritten Podestplatz. Ihr Bruder Florian Müller verpasste durch einen Sturz leider knapp das Stockerl. Dafür überzeugte sein Teamkollege Philipp Lehner mit einem kraftvollen Auftritt zur Musik von „Fluch der Karibik“ und holte die dritte Goldmedaille für den ESV. Naomi Steindl musste nach einem tollen Start verletzungsbedingt ihr Programm leider plötzlich abbrechen.

Fanny Elßler Cup 2012 (Foto: ESV)
Fanny Elßler Cup 2012 (Foto: ESV)

„Fünf Mal Edelmetall bereits zu Beginn der Wettkampfsaison ist ein Riesenerfolg! Ein herzliches Dankeschön an das tolle Kadertrainerteam des ESV-Eisenstadt.“ freut sich Obfrau Conny Wallner.

Der begehrte Fanny-Elßler Glaspokal für die beste Gesamtwertung wurde vom Eisenstädter Bürgermeister Thomas Steiner heuer persönlich bei den Herren an Boris Zehethofer aus Steyr verliehen und bei den Damen an die Eisenstädterin Lisa Schneider als nur Zweitplatzierte hinter der Wienerin Raphaela Ruzek. Diese hat die nur einmal zu gewinnende Trophäe bereits gewonnen.