Fanny Elßler-Cup 2013

5 ESV-Kaderläufer glänzten auf dem Podest!

Lea Kuballa beim Fanny Elßler Cup 2013 (Foto: ESV)
Lea Kuballa beim Fanny Elßler Cup 2013 (Foto: ESV)

Bei der 9. Austragung des beliebten Fanny Elßler Cups, der traditionell vom Eis- und Rollsportverein Eisenstadt (ESV-E) veranstaltet wird, kämpften ca. 100 Starter trotz eiskalter Temperaturen um den Sieg.

Die jüngste Starterin Emma Pichler katapultierte sich mit überragender Sprungleistung in ihrer Kür auf das Podest. In einem starken Teilnehmerfeld von 14 Läuferinnen erreichte sie den 3.Platz.

Eine gelungene Darbietung auf dem Eis zeigte auch Florian Müller, der sich mit einem guten Laufstil den zweiten Rang auf dem Stockerl sicherte. Seine Schwester Laura Müller überzeugt mit grazilem Ausdruck und schwierigen Pirouetten und konnte sich trotz kleinerer Fehler bei den Doppelsprüngen den dritten Platz sichern.

Eine gute Leistung lieferte Sophie Gabriel ab, bei der es trotz verpatzter Pirouetten aber perfekten Sprüngen und schwierigen Schrittkombinationen für den fünften Platz reichte.

Ebenso konnte sich Kristina Leberl mit einem ausdrucksstarken und sauberen Programm im vorderen Drittel platzieren.

Am stärksten präsentierte sich dieses Mal Lea Kuballa, die sich mit Leichtigkeit und gewaltigen Leistungsfortschritten in ihrem Programm den Titel der Erstplatzierten holte. Knapp dahinter landete Katharina Palleschitz, die damit für einen Doppelsieg des ESV-Eisenstadt in dieser Kategorie sorgte.

Das Trainerteam Stephanie Wallner, Franziska Sturm und Victoria Stickler waren stolz auf die Leistung ihrer EiskunstläuferInnen.

Das erfolgreiche ESV-Kaderteam: 
hinten: Katharina Palleschitz, Emma Pichler, Sophie Gabriel, Kristina Leberl, Lea Kuballa 
vorne: Obfrau Conny Wallner, Gemeinderätin für Schule, Jugend und Sport Birgit Tallian, zufriedenes Trainerteam: Stephanie Wallner, Franziska Sturm, Victoria Stickler und Landtagsabgeordneter und Vizebürgermeister der Stadt Eisenstadt Günter Kovacs