NÖ - BGLD Landeslaufen 01.03.2015

Fulminanter Erfolg beim niederösterreichisch-burgenländischen Ländervergleichskampf

im Eiskunstlauf!


Am Sonntag den 1. März 2015 fand in Traiskirchen der diesjährige NÖ-BGLD. Ländervergleichskampf und das Landeslaufen im Eiskunstlauf statt. Der ESV-Eisenstadt vertrat das Burgenland mit seinem neun Mädchen starken Kaderteam heuer besonders erfolgreich.

DREIFACHSIEG - 2x Extra-Gold - 7 aus 9 Medaillen!

Katharina Palleschitz triumphierte mit dem bisher besten Kürprogramm ihrer Karriere und riss das Publikum auf den Tribünen ausdrucksstark zu einem schwungvollen Glenn Miller Medley mit. Den 1. Platz am Siegerpodest hat sie sich nach dieser bombastischen Darbietung wahrlich verdient!
Gleich dicht gefolgt von ihrer Teamkollegin Sophie Gabriel, die mit kräftiger Sprungtechnik überzeugte und sich den Silberpokal sicherte.
Mit einer eleganten Kür holte Kristina Leberl Bronze und machte den Dreifachsieg für den ESV-E komplett.
Stefanie Knebel, steuerte, ebenfalls in der Gruppe Schüler III, noch einen guten 5. Platz hinzu und schafft damit einen gelungenen Anschluss in diese Altersklasse.

Bei den Jüngeren (Schüler II) glänzte die erst 8-jährige Viktoria Stacherl ebenfalls mit einem 1. Platz auf dem Podest. Mit ihrem ungewöhnlich großen Talent wird sie in Zukunft noch oft von sich hören lassen! Ihre Mitstreiterin Emma Pichler verpasste trotz schöner Kür wegen eines Sprungkombinationsfehlers nur knapp das Stockerl und musste diesmal mit der „Blechenen“ nach Hause fahren.

Lea Kuballa (Schüler IV) hatte leider auch Pech doch so viel Klasse, dass sie nach 2 Stürzen immer noch auf dem Podest landete, hinter ihrer Teamkollegin Tamara Lindl, die sich mit ihrer starken Präsentation den verdienten 2. Platz sicherte.

Zum Abschluss verzauberte Laura Müller in der Gruppe Junioren mit ihren frühlingsfrischen 16 Jahren und einem unglaublich charmanten Kür-Programm zu der jazzigen Nummer „Putting On The Ritz“ die gesamte Eishalle und strahlte mit ihrer Goldmedaille um die Wette. Danach durfte sie sogar ein Fernsehinterview geben!

Der ESV-E mit Obfrau Mag. Cornelia Wallner an der Spitze ist unsagbar stolz auf diesen starken Auftritt seines Burgenland-Eiskunstlauf-Kaders und gratuliert den erfolgreichen Eissternchen auf das Herzlichste!