Eiskunstlauf

Eiskunstlauf    

Eiskunstlauf ist eine Sportart, bei der technische Elemente auf kunstvolle Weise dem Publikum und den Preisrichtern präsentiert werden. Gezeigt werden Sprünge, Pirouetten und Schrittkombinationen, die durch Musikunterstreichung und die individuelle Note des jeweiligen Läufers in Kurzprogramm oder Kür zu einem ganz speziellen Programm gestaltet werden. Zu den Sprüngen gehören Kadettensprung, Salchow, Toeloop, Rittberger, Flip, Lutz und Axel, die einfach bis vierfach gesprungen werden können. Einen fünffachen Sprung hat bis jetzt leider noch kein Eiskunstläufer geschafft. 

Anmeldung

Kursbeitrag: ab 270 €

 

Kurszeiten: 2-5x pro Woche
Mo, Di, Do, Fr, Sa

 

Jetzt anmelden!


Kurszeiten

Beginnzeit  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag
10:00           KL4
16:00   KL4     MKL  
17:00 MKL   KL4   KL4  KL2 KL2 MKL  
18.00 KL3 KL2 KL3   KL4 KL1 KL2 KL1 KL3  
19:00 KL2 KL1 KL3   KL1   KL3 KL1  

1 Einheit = 50 min.

(Änderungen vorbehalten)

Kursbeitrag

Für das 4. angemeldete Familienmitglied ist der Kurs kostenlos! 

Mitgliedsbeitrag und Einschreibgebühr sind im Kursbeitrag enthalten

Unsere aktuelle Preisliste

Wertungssystem    

Seit 2004/05 gibt es ein neues Wertungssystem, das beim Wettbewerb mit dem Einsatz von Videoaufnahmen den Preisrichtern die Möglichkeit bietet, die Elemente einzeln mehrmals zu betrachten. Dies soll den Eiskunstlauf objektiver und transparenter machen. Außerdem wird die Leistung anhand einer vollkommen neuen Berechnung bewertet. Das "neue Wertungssystem" kommt vor allem bei Staatsmeisterschaften, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften zum Einsatz.

Die Sprünge werden anhand der Höhe, Umdrehungszahl und Landung, die Schrittkombinationen anhand des Schwierigkeitsgrades und Schnelligkeit und die Pirouetten anhand der Drehzahl, Geschwindigkeit, Positionen bzw. Positionswechsel und Zentrierung beurteilt. Bei den meisten Wettbewerben werden zwei Noten vergeben. Note A für die Technik der Sprünge, Pirouetten und Schrittkombinationen und Note B für die Choreographie, Ausführung und Interpretation der Musik.

Kostüme    

Die Kostüme werden anhand der jeweiligen Kürmusik ausgewählt, denn diese unterstreichen die sportliche Leistung und zeigen den Charakter des Programms. 

Disziplinen    

Bei Wettbewerben kann – je nach Ausschreibung – in vier Disziplinen gestartet werden:

  •   Einzellaufen
  •   Paarlaufen
  •   Eistanzen
  •   Synchroneiskunstlaufen

ESV Kunstlaufkader 2017