Fanny Elßler Cup 2022

26./27. Februar 2022

 

Der erste Eiskunstlaufwettkampf in Eisenstadt seit 2 Jahren lockte 130 Starter aus 7 Bundesländern in die Landeshauptstadt.

ESV-Eisenstadt konnte mit 12 Kaderläuferinnen antreten.

Als Ehrengäste besuchten uns bei strahlendem Sonnenschein Herr Bürgermeister Mag. Thomas Steiner, sowie ASKÖ-Landesgeschäftsführer Bgld. Andreas Ponic . Als besondere Anerkennung für das herausragende Engagement des ESV-Eisenstadts einen so großen, nationalen Wettkampf unter den momentanen Bedingungen durchzuführen wurde ein Scheck von 750€ überreicht.

Wir bedanken uns im Namen der Sportler bei allen unseren Sponsoren!

Selbst die Präsidentin des Österreichischen Verbands Dr. Christiane Mörth ließ es sich nicht nehmen bei diesem Ereignis dabei zu sein und war ein Teil des Schiedsgerichts.

In der teilnehmerstärksten Leistungsgruppe von 19! Starterinnen - Gruppe Jugend 1 Neulinge älter - präsentierten sich die Geschwister Vera und Tamara Kucher zum ersten Mal im Glitzerkleid bei einem Wettkampf. Beide Eisprinzessinnen zeigten eine sehr gute Leistung, platzierten sich im vorderen Mittelfeld auf Platz 8 und 9 und ließen so einige Konkurrentinnen hinter sich. Ihre Teamkollegin Emily Koch konnte sich mit einer sicheren Kür bei ihrem ebenfalls ersten Wettkampf mit Platz 13 sehr gut positionieren.

In der Gruppe Jugend 1B Neulinge jünger durften Marie Stratberger und Lina Pichler auch zum ersten Mal an den Start gehen. Marie, die zum allerersten Mal startete, schaffte es zur Filmmusik „Soul" mit Platz 11 fast in die Top 10. Lina zeigte eine schöne Kür zur Musik „Nuvole Bianche" und platzierte sich auf Rang 14. Knapp davor auf Platz 13 reihte sich ihre Teamkollegin Stella Frühwirth ein, die leider ein paar kleinere Abzüge hinnehmen musste.

Ayleen Starkl überraschte in dieser Gruppe mit ihrem selbst genähten Kleid mit Power und Ausdrucksstärke und strahlte mit dem Silberpokal vom Podest. Elena Mrkonjic verpasste mit einer schwungvollen Kür nur haarscharf das Stockerl und landete auf Platz 4.

Andrea Vorster erlief in der teilnehmerstärksten Gruppe Jugend 2B Pre-Novice Mädchen den 10. Platz. Sie konnte ihre Trainingsziele umsetzen und zeigte zum ersten Mal einen Axel und einen Doppelsprung im Programm.

In der Gruppe Jugend 3B Basic Novice Mädchen kämpfte sich Cora Köppel bei starker Konkurrenz mit einem neuen Kürprogramm auf den guten 7. Platz vor. Ihre Teamkollegin Viktoria Stacherl konnte ihre Leistung – auf einem höherem Schwierigkeitsniveau - heute noch nicht in vollem Ausmaß zeigen und belegte Platz 10.

Tamara Lindl holte sich in der Gruppe Adult Gold mit zwei sicher gesprungenen Axel-Kombinationen, sowie schnell gedrehten, schwierigen Pirouetten den Siegespokal ab und lachte vom 1.Stockerlplatz.

Gewinner des Fanny-Elßler Pokals 2022:
- Stella Knogler (ALE – Linz), Breitensport
- Solomiia Zaletska (EVF – Wien), Leistungssport

 

Fotos

Schnappschüsse von so gut wie allen TeilnehmerInnen sind bis Ende März in unserer Dropbox abzurufen:

Samstag https://www.dropbox.com/sh/178ztjvzxv20vu2/AADV7RxlgORhE7zuFnq7BrIFa?dl=0

Sonntag https://www.dropbox.com/sh/v313bc1uve5c9wf/AAADQmrKH_G8silpXiZDkDfea?dl=0

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein komfortableres Surfen zu ermöglichen. 
ok